left-cornerright-corner

            Was ist ein Girokonto und wozu wird es benutzt?

 

Die Teilhabe am mBild -Bank 6odernen Leben ohne eine Bankverbindung verursacht erhebliche Probleme, denn Gehaltszahlungen, Mietzahlungen, Gebühren für Strom, Wasser, Gas und auch GEZ werden stets über Girokonten gebucht. Die Zulassung eines Autos erfolgt nur mit einer Einzugsermächtigung für die entsprechende KFZ-Steuer und Beiträge zu Versicherungen können ebenfalls nicht mit Bargeld, sondern fast ausschließlich bargeldlos gezahlt werden.

 

Bild- Banken 2Doch wo sollte nun das Girokonto eröffnet werden,
oder ist das Angebot bei allen Banken gleich?

Filialbanken und Direktbanken bieten in Deutschland Girokonten an. Grundsätzlich ist zu überlegen, wird eine „face-to-face“ –Betreuung mit meist demselben Ansprechpartner, welche die Filialbanken anbieten gewünscht wird. Oder soll das Konto online geführt werden, was dann wiederum für eine Direktbank sprechen würde. In diesem Falle steht eine Servicehotline für einen telefonischen Kontakt und die entsprechende Beratung zur Verfügung.
Erhebliche Unterscheidungskriterien machen die Wahl des richtigen Kreditinstitutes nicht leicht und erfordern eine genaue Analyse, da die Konditionen, Gebühren und Leistungen der einzelnen Anbieter deutlich variieren. Sinnvoll und definitiv am sparsamsten ist hier ein kostenloses Girokonto, welches bereits von einigen Banken angeboten wird.
Ein Vergleich lohnt sich und schont Ihre Geldbörse erheblich.

Definieren kann man ein das Girokonto wie folgt:

Das italienische Wort „giro“ bedeutet Kreis oder Umlauf und bedeutet so viel wie Kreislauf.
Das Girokonto wird zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs und somit der oben genannten Bedeutung entsprechend für den „Geldkreislauf“ genutzt, zu welchem zum Beispiel Bargeldeinzahlungen, Überweisungen, Lastschriften, Scheckeinzahlungen und Bargeldauszahlungen gehören. Ein Girokonto wird auch als Konto in laufender
Rechnung bezeichnet.Bild-Giro 1
Die rechtliche Grundlage stellt der § 355 HSG dar.
Der Kontensaldo schwank aufgrund der
stetigen Zahlungseingänge und
Zahlungsausgänge kontinuierlich.


Die EC - Karte, ein nützlicher Helfer.

Eine EC Karten erhält man nach Eröffnung eines Girokontos, welches für eine entsprechende Karte zwingend erforderlich ist. Sie wird zum bargeldlosen Zahlen genutzt. Bei der Zahlung mit der EC Karte wird das Girokonto unmittelbar, d.h. ein bis zwei Werktage später Bild-Giro 3belastet. Mit dieser Karte können neben dem Bargelderwerb auch Kontenauszüge
an entsprechenden Automaten gedruckt 
werden. Wichtig bei dieser bargeldlosen
Zahlweise ist aber, dass man stets den
Kontensaldo im Auge behält.

Was ist ein Dispokredit?

Ein Dispositionskredit oder auch Dispokredit ist grundsätzlich ein geduldetes Darlehen des Kreditinstitutes, welches dem Konteninhaber bis zu einer festgelegten Kreditlinie erlaubt, sein Girokonto zu überziehen. Den Kreditrahmen legt die Bank fest. Die gesetzliche Grundlage stellen die §§ 488 ff und der § 493 BGB dar. Für die Inanspruchnahme dieses Kredites werden dem Konteninhaber Zinsen in Rechnung gestellt, welche jedoch von Bank zu Bank unterschiedlich hoch sind.

Was muss vor Eröffnung eines Girokontos beachtet werden?

Angesicht dieser vielen monatlichen Transaktionen ist es zwingend erforderlich genau zu prüfen, welche Gebühren von den jeweiligen Banken oder Kreditinstituten erhoben werden.
Sinnvoll und definitiv am sparsamsten ist
hier ein kostenloses Girokonto, Bild -Giro 2welches bereits
von einigen Banken angeboten wird.
Ein Vergleich lohnt sich und schont Ihre
Geldbörse erheblich.

Wie findet man Vergleichsmöglichkeiten am schnellsten?

An dieser Stelle möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben Deutschlands beliebteste Banken, welche jeweils eine kostenlose Girokontenführung anbieten, mit einem Vergleichsrechner zu testen und sich anschließend direkt auf eine der gewünschten Seiten der Banken einzuloggen, weitere Informationen direkt vom Anbieter zu erfragen oder ein Girokonto in wenigen Schritten eröffnen zu können.
Beginnen Sie gleich heute mit der Suche nach der Bank, die am besten zu Ihnen passt.

Gebührenfalle: Dispositionskredit!

Bei den vielen monatlichen Zahlungseingängen und Zahlungsausgängen ist es absolut notwendig, das Girokonto stets zu überprüfen. Die EC Karte bietet zwar erheblich Vorteile für den Kontoinhaber, aber oft ist das Geld auf dem Konto schneller weg, als erwartet. Den Kreditrahmen legt die Bank fest. Für die Inanspruchnahme dieses Kredites werden dem Konteninhaber Zinsen in Rechnung gestellt, welche jedoch von Bank zu Bank unterschiedlich hoch sind.
Niedrige Dispozinsen bieten ebenfalls einen wichtigen Kostenfakt und ein Vergleich lohnt sich hier immens, die Prozentspanne reicht gegenwärtig von unter 8 % bis zu 15 %.