left-cornerright-corner


Finden Sie die Bank, die zu 
Ihnen passt!

Bild - Bank 4Gerade in Zeiten von Bild -Bank5wirtschaftlicher Instabilität auf dem Bankensektor und internationaler Finanzkrisen ist es besonders wichtig genau zu prüfen, welches Kreditinstitut die richtige Wahl für Sie ist. Seit Jahren versuchen verschiedene Banken Ihre Unkosten durch Erhebung weiterer Gebühren auf die Kunden umzuwälzen und sich so zu refinanzieren. Drehen Sie die Gebührenschraube der Banken zurück und nutzen Sie das gesparte Geld zur Erfüllung Ihrer Wünsche. Eine umfassende Recherche, eine Beratung vor Ort oder auch digitale Vergleichsrechner können Ihnen bei Ihrer Suche nach der, für Sie besten Bank behilflich sein und Ihnen somit die Möglichkeit bieten Ihr Erspartes zu vermehren und nicht nur die Inflationsrate auszugleichen. Wichtig ist folglich die Angebote genau zu vergleichen, Kleingedrucktes stets zu lesen und die Einsparpotentiale gegeneinander abzuwägen, denn nur so können Sie die Bank, die zu Ihnen passt finden.

In folgender Auflistung finden Sie eine Auswahl von Banken, welche derzeit eine kostenlose Kontenführung anbieten, mit einer Kurzfassung der Leistungsmerkmale und ausführlicherem Hintergrundwissen ....
Bei Bedarf können Sie sich über die entsprechenden Links direkt 
mit dem jeweiligen Anbieter in Verbindung setzen.

Übersicht und Vergleich der Banken

DKB - Deutsche Kreditbank AG
120x60_Logo_Financeads_Giro
Top Depot Wüstenrot

netbank

DKB - weltweit rentabler Partner, bei 0 Gebühr

  • Girokontogebühr, ohne Bedingungen 0,00 €
  • Gebühr Giro-, Kreditkarte 0,00 €
  • Tagesgeld-Guthabens-Zinsen 0,40 %
  • Dispozinsen 6,90 %
  • kostenloser Kontowechselservice
  • weltweit kostenloses Geldabheben mit der DKB Visa Card
  • Weltweit kostenloses Bezahlen mit der DKB Visa Card

Norisbank – Top-Konditionen und Top-Preise

  • Girokontogebühr, ohne Bedingungen 0,00 €
  • Gebühr Giro-, Kreditkarte 0,00 €
  • Girokonto-Guthabens-Zinsen 0,00 %
  • Tagesgeld-Guthabens-Zinsen 0,20 %
  • Dispozinsen 10,85 %
  • kostenloser Kontenwechselservice
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben - in Deutschland mit der Maestro-Card (Cash Group) - im Ausland mit der MasterCard Kreditkarte

ING-DiBa – Produkte: einfach und fair

  • Girokontogebühr, ohne Bedingungen 0,00 €
  • Gebühr Giro-, Kreditkarte 0,00 €
  • Girokonto-Guthabens-Zinsen 0,00 %
  • Dispozinsen 6,99 %
  • kostenloser Kontowechselservice
  • erstes Extra-Konto (Tagesgeldl) Zins 1 % in den ersten 4 Monaten, danach variabel bis 100.000 0,35% p.a.; ab 100.000 0,05% p.a. Zins
  • 50 € Gutschrift für das erste Gehaltskonto, bei 2 x Geldeingang in Höhe von 1000 € innerhalb der ersten 4 Monate;
  • 75 € Gutschrift für die Eröffnung des ersten Depots bis 30.11.2016
  • 10 mal in Folge Deutschlands beliebteste Bank

wüstenrot direkt – kostenloses Girokonto, ohne Bedingung

  • Girokontogebühr, ohne Bedingungen 0,00 €
  • Gebühr Girokarte 0,00 €
  • Gebühr Kreditkarte 0,00 €/im 1. Jahr, danach ab 19€/Jahr
  • Girokonto-Guthabens-Zinsen 0,60 %
  • Dispozinsen 10,87 %
  • kostenloser Kontowechselservice
  • 100 Euro Bonus für das erste Gehaltskonto bis 31.01.2017 nach Nutzung des Online-Kontowechsels und 3 aufeinander folgenden Gehaltseingängen von 1.000 Euro

netbank - Privat- und Geschäftskontenführung möglich

  • Girokontogebühr 0,00 €, bei Gehaltskonten, sonst montl. 5 €
  • Gebühr Girocard 0,00 €, mit Einkommenseingang€, ohne Einkommenseingang 5,00 €
  • Gebühr Kreditkarte 0,00 € für MasterCard Classic im 1. Jahr, danach 0,- € bei einem Umsatz höher als 4.000 €
  • Dispozins 8,00%
  • Guthabenzins Girokonto 0,00 %
  • Guthabenzins Tagesgeldkonto 0,01 % p.a. variabel
  • kostenloser Kontenwechselservice
  • 25 Euro nach 3 Gehaltseingängen von mind. 800,00 € innerhalb der ersten 6 Monate

1822 direkt -  kostenloser Kontowechsel innerhalb von Minuten

  • Girokontengebühr 0,00 €, bei mind.einer Gutschrift pro Monat, sonst 3,90 € pro Monat
  • Gebühr EC-Karte 0,00 €
  • Kreditkarte 29,90 €, Rückerstattung i.H.v. 29,90 Euro des Jahrespreises ab 4.000 Euro jährl. Warenumsatz
  • Guthabenzins (Girokonto) 0,00%
  • Dispozins 7,43%
  • Tagesgeld 0,3% p.a. variabler Zins bis 100.000 €, von 100.000,01 € bis 500.000 € 0,15% p.a.
  • kostenloser Kontenwechselservice
  • 120 € Gutschrift, bei Eröffnungsantrag für erstes Girokonto bis 31.01.2017 und mind. 2 Gehaltseingänge von monatl. mind. 500 € (Lohn usw.) bzw. mind. 250 € (BAföG) bis 31.05.2017
  • 50 Euro für die erfolgreiche Weiterempfehlung des Girokontos

Postbank – Banking online, mobil oder persönlich

  • Girokontengebühr, ab mtl. 1000 € 0,00 €
  • Girokontogebühr, unter mtl. 1000€ 5,90 €
  • Gebühr Kreditkarte 0,00 €/1. Jahr, dann jährl. 22,00 €
  • Girokonto-Guthabens-Zinsen 0,01%
  • Dispozinsen 10,5%
  • kostenloser Kontowechselservice

TARGO BANK – für mehr finanziellen Spielraum

  • Girokontengebühr, ab mtl. 500 € 0,00 €
  • Gebühr Giro- und Kreditkarte 0,00 €
  • Dispositionsgebühr beim Onlie-Konto bis 50,– EUR (Dispo-Freigrenze) 0,00 % p.a.; über 50,– EUR (für die gesamte Inanspruchnahme) 7,47 % p.a.
  • Tagesgeldstandardzins 0,01 % p.a
  • Guthabenszins Girokonto 0,00 €
  • kostenloser Kontenwechselservice

mehr Informationen...

Definition – Bank

Das Kreditwesengesetz bildet in Deutschland die Rechtsgrundlage für alle Kreditinstitute oder Banken. Gemäß § 1 Abs.1  KWG sind alle Unternehmen, welche Bankgeschäfte gewerbsmäßig oder in einem Umfang betreiben,
der einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb erfordert, Kreditinstitute.
Der Ursprung des Begriffes Bank oder auch Kreditinstitut liegt im italienischen Wort „banco“ oder „banca“, was Tisch bedeutet und ist auf den Geldwechsler – Tisch zurück zu führen.
Zum Führen einer Bank bedarf es einer schriftlichen Erlaubnis der
Aufsichtsbehörde (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Bundesbank).
Geschäftsbereiche einer Bank sind je nach Unternehmensausrichtung dieBild- Banken 2 Spareinlagenverwaltung, das Kreditgeschäft und der Wertpapierhandel oder auch nur einzelne Bereiche dieser geld- und kreditbezogenen Dienstleistungen.

 

Welche Aspekte müssen bei der Wahl, der Bank die zu mir am besten passt beachtet werden?

  • langfristige kostenlose Girokontenführung
  • hohe Anzahl an kostenlos nutzbaren Geldautomaten
  • effektive Guthabenszinsen
  • sicheres Online - Banking
  • unkomplizierte Geldanlage mit breitem Spektrum
  • niedrige Dispozinsen
  • Kostenlose Kreditkarte

Bild -Bank 3Gibt es bei den verschiedenen Banken Unterschiede in der Kundenbetreuung?

Grundlegend muss derzeit zwischen Filialbanken und Direktbanken unterschieden werden.

Filialbanken bieten ihren Kunden eine Betreuung und Beratung vor Ort an und vielen Menschen, gerade der „älteren“ Generation ist der persönliche Kontakt, nach Möglichkeit auch immer zu demselben Berater besonders wichtig. Die begrenzten Öffnungszeiten stellen jedoch für manche Kunden eine Herausforderung dar.

Sollten Sie sowieso alle Bankgeschäfte per Online-Banking abwickeln wollen, können Sie die Vorteile der Direktbanken nutzen.  Bei einer Onlinebank gibt es keine Öffnungszeiten. Die Beratung der Kunden erfolgt über qualifizierte Berater am Servicetelefon. Da die überwiegende Abwicklung der Bankgeschäfte online abläuft, sind diese Institute in der Lage ihren Kunden bessere Konditionen und höhere Zinsen zu bieten.

 

Wie muss man vorgehen, wenn der Wechsel des Kreditinstitutes notwendig wird?

Sollten Sie bereits über ein Girokonto verfügen, welches jedoch unter anderen Gesichtspunkten ausgewählt wurde und nun Ihren Ansprüchen nicht mehr genügt, ist ein Girokontenwechsel jederzeit möglich.
Beachten Sie dabei jedoch, dass Sie Schritt für Schritt vorgehen müssen.
1. Wählen Sie zunächst ein geeignetes Kreditinstitut, unter den bereits genannten Aspekten aus.
2. Als nächsten Schritt müssen Sie all Ihre Zahlungspartner über die neuen Kontendaten informieren. Einige Banken übernehmen gern auch diese Arbeit für Sie.
3. Wichtig ist: Die Kündigung Ihres alten Girokontos darf erst nach erfolgreicher Ummeldung bei allen Partner erfolgen, da durch Zahlungsverneinungen Ihrer alten Bank, sonst zusätzliche Mahngebühren von Ihren Gläubiger zu erwarten wären.

Wissenwertes, Hintergründe, Fakten

Bild - Bank 1Die Finanzwelt und ihre Größen 

Laut Bundesverband deutscher Banken e.V. Berlin (veröffentlicht am 22. Dezember 2015) wurden allein im Jahr 2014 in Deutschland 56,8 Billionen Euro bargeldlos mittels 18,0 Mrd. Transaktionen übertragen.
Der größte Anteil dieser Transaktionen entfällt mit 93,3 % auf die Überweisungen, gefolgt von den Lastschriften mit 5,9%. Schecks und Debitkarten nahmen einen Anteil von je 0,3 % und Kreditkarten von 0,2% ein.
Des Weiteren teilte der Bundesverband deutscher Banken e.V. mit, dass im Jahr 2014 101,9 Millionen Girokonten und 56,3 Millionen Online-Girokonten existierten.
Im Zuge fortschreitender Digitalisierung wird der bargeldlose Zahlungsverkehr exorbitant steigen. Als Beispiel kann an dieser Stelle der Anstieg von 20 % vom Jahr 2010 (35% Anteil der Nutzer in Deutschland) bis zum Jahr 2014 (55% Anteil der Nutzer in Deutschland) genannt werden.

(Quelle: Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft; Berlin, Dezember 2015;Bundesverband deutscher Banken e. V.)